Grundeinkommen Kritik

 

BGE: illusorisch, ungerecht, politisch riskant

Antwort auf Roland Blaschke im Neuen Deutschland 02.08.2018
 

Zur Antwort von Stefan Wolf auf meine Kritik am Konzept der BAG Grundeinkommen

Zur Antwort von Stefan Wolf auf meine Kritik am Konzept der BAG Grundeinkommen der LINKEN

Ralf Krämer, 01.08.2018

Die BAG Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE hat 2017 ein überarbeitetes Konzept für ein bedingungsloses Grundeinkommen vorgelegt. Ich habe dazu eine differenzierte Kritik, insbesondere auch an der Finanzierungskonzeption geschrieben und auch der BAG zugesendet. Nun hat Stefan Wolf, Sprecher der BAG, eine Antwort darauf geschrieben, auf die ich hier eingehe. Zunächst mal möchte auch ich ihm dafür danken. Stefan Wolf ist einer von wenigen unter den linken BGE-AnhängerInnen, die sich ernsthaft mit diesen ökonomischen und finanziellen Fragen befassen. Seine Antwort auf meine Kritik ist aber leider nicht stichhaltig.

Weiterlesen...

 

Im Interesse der Gesamtpartei: Die Haltung der LINKEN zum bedingungslosen Grundeinkommen offen halten!

Beschluss des Parteivorstands der LINKEN vom 30. Juni 2018

Überwiesener Antrag des Parteitags, mit großer Mehrheit angenommen.
 

Marx wäre gegen die BGE-Forderung gewesen

Artikel im Online-Journal "Die Freiheitsliebe" Mai 2018
 

Zum BGE-Konzept der BAG Grundeinkommen der LINKEN

Zum postfaktischen BGE-Konzept der BAG Grundeinkommen in der LINKEN

Ralf Krämer, 02.01.2018

AnhängerInnen eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) in der LINKEN behaupten, sie hätten ein durchgerechnetes Konzept vorgelegt. Die große Mehrzahl der Menschen würde angeblich mit dem Grundeinkommen netto mehr haben als heute. Nur hohe Einkommen ab 7000 Euro brutto im Monat würden deutlich stärker belastet. Es ist zuzugestehen, dass die BAG sich Mühe gegeben hat und mit vielen Zahlen einen fundierten Eindruck zu vermitteln versucht. Tatsächlich geht dieses Konzept aber vorne und hinten nicht auf, wie im Folgenden gezeigt wird.

Weiterlesen...

 

Im Interesse der Gesamtpartei: Die Haltung der LINKEN zum bedingungslosen Grundeinkommen offen halten!

 

Free-Lunch-Society eine Kritik

Anmerkungen zum Film „Free lunch society“

Seit kurzem läuft in deutschen Kinos der Film „Free lunch society“, in dem eineinhalb Stunden lang mehr oder minder Werbung für bedingungsloses Grundeinkommen gemacht wird. Das ist ein ziemlich ideologisches Produkt und in weiten Teilen geradezu antiaufklärerisch.

Weiterlesen...

 

Die Lohntüte der Roboter - Industrie 4.0 und das Bedingungslose Grundeinkommen

Videoaufnahme einer Podiumsdiskussion am 30.08.2016
 

Bedingungsloses Grundeinkommen - eine Alternative für Gewerkschaften?

Artikel in DGB-Gegenblende 2016
 

Bedingungsloses Grundeinkommen. ver.di Wirtschaftspolitik Informationen

Hier findet sich eine aktuelle und differenzierte Kritik an Konzeptionen eines bedingungslosen Grundeinkommens, an der ich maßgeblich mitgearbeitet habe, sowie eine Powerpoint-Präsentation und eine Kurzzusammenfassung dazu:
https://wipo.verdi.de/publikationen/++co++ab29a9ba-db39-11e7-ade4-525400940f89
 
Netzwerk
http://www.verdi.de/++file++5073a222deb5011af9001e61/download/VERDI-Farbe_ohne-Schriftzug.png

Logo Reichtum Umverteilen